Springe zum Inhalt

Am 23. Januar 2021 findet der Schnuppertag in den Ateliers an der Steinbruchstrasse 16 in Chur von den Kunsttherapeutinnen Ruth-Nunzia Preisig, Sara Adzayi-Nussio und Karin Rüegsegger statt. !VERSCHOBEN AUF DEN 8. MAI 2021!
Unter Beachtung der momentanen vorgegebenen Schutzmassnahmen des BAG und des Kantons können wir unsere kunsttherapeutische und kreative Tätigkeit mit Einzelpersonen und Kleingruppen weiterführen. Wir freuen uns auf interessierte und neugierige Kinder und Erwachsene, die einfach mal die einladenden Farben und den angenehmen Ton ausprobieren möchten. Gerne erzählen wir dann auch dazu, was es mit der Maltherapie, dem intuitiven Malen und dem therapeutischen Gestalten mit Ton auf sich hat. Und warum diese kunsttherapeutischen Methoden so wohltuend für uns und unsere Emotionen sind.
Möchten Sie unsere Angebote kennenlernen? Bitte melden Sie sich bei Karin Rüegsegger tel: 079 545 49 90 oder keramikwerkstatt@bluewin.ch an.

Weitere Angaben finden sie auf unseren Webseiten: www.mal-atelier.ch,
www.mal-wege.ch, www.keramik-kunst-therapie.ch

1

Kaum ist ein Kurs vorbei, schon ist der nächste in Planung…
Ja, wir haben unsere Reisen in der Welt der Archetypen gemacht. Inspiriert durch einfache Lieder und durch Texte aus dem Buch «Frauen leben» von A. Klopstech haben sich die «Malfrauen» von der Energie sechs weiblicher Archetypen führen lassen. Das Mädchen schenkte uns Leichtigkeit, Freude, Musik, Freiheit, Natur und eine Schaukel. Die Gefährtin brachte uns Liebe, Leidenschaft, Wärme, archaische Zeichen und einen Schmetterling. Die Mutter führte uns durch den ewigen Kreis von Nähren und Genährt-werden, sowie Beschützen und Loslassen. Die Amazone zeigte uns ungeahnte Kräfte und unerwartete Herausforderungen. Dann kam die Seherin mit ihrer intuitiver Weisheit und die alte Weise mit ihren zeitlosen Geschichten aus dem Leben.
Jedes Mal, dass sich eine Frauengruppe trifft, um kreative Wege zu erkunden und der Seele Raum zu lassen, werde ich von Staunen und Dankbarkeit erfüllt. Jedes Bild, einzigartig wunderbar und geheimnisvoll, entsteht meistens ohne Vorahnung wie aus dem Nichts. Die Atelieratmosphäre fühlt sich intensiv und lebendig an. Der Austausch in der Frauengruppe, geprägt von echtem Interesse und Wertschätzung, bringt die Fülle der inneren Bilder, Geschichten, Erfahrungen und Weisheiten ans Licht und bereichert uns jedes Mal von Neuem. Danke, danke, danke!
Und wer noch nicht genug davon hat, oder diesen Zauber auch erleben möchte: am 5. März geht es weiter, mit einem neuen Thema.